Schottischer Nachmittag bei den Senioren
der Volkssolidarität Falkenhain am 14.10.2015

Julia Lehne

Volkssolidarität Ortsgruppe Falkenhain

Imposantes Dudelsackspiel, sanfte Harfenklänge und hochprozentige Kostproben des schottischen Nationalgetränkes…erlebten rund 45 Falkenhainer Senioren und Seniorinnen beim Schottischen Nachmittag. Eröffnet wurde die Veranstaltung traditionell von Herrn Nico Kermes in authentischer Kleidung und mit einem einzigartigen, aber doch sehr lauten Dudelsackspiel. Bei Kaffee und schottischem Gebäck, dem Shortbread – übrigens selbst gebacken, hörten die Gäste so manche mystische Sagen und Geschichten aus den Highlands. Mittels einer interessanten und ausführlichen Lichtbildshow nahm Herr Kermes die Zuhörer gedanklich mit auf eine Reise nach Schottland. Er erzählte sehr eindrucksvoll über Besonderheiten und Gebräuche der doch so geizigen Schotten.

Natürlich wusste der Liebhaber schottischer Gastlichkeit auch über das Nationalgetränk, den Whisky zu berichten. Von Ursprung, Herstellung, Geschmacksmerkmale, Zutaten, verschiedenste Brennereien und vieles mehr erfuhren die Senioren sehr detailliert vom Fachmann. Denn Herr Kermes ist Inhaber des Spezialitäten-Geschäftes feinBrand Taucha in Taucha und spielt Dudelsack bei den Dresden Pipes & Drums.

Während die Gläser zur Whiskykostprobe gefüllt wurden, spielte Julia Lehne ganz zauberhaft auf ihrer Harfe, dieses wunderbare elfengleiche Spiel wurde mit viel Applaus belohnt – obwohl es doch eigentlich als musikalische Begleitung dezent gehalten war. Zu den Kostproben selbst hatten die Gäste sehr geteilte Meinungen, manch einer hatte ja vielleicht noch nie einen Whisky probiert, aber das schmälerte nicht die Bereitschaft drei unterschiedliche Sorten zu probieren.

Das Interesse an schottischen Spezialitäten zeigten die Senioren, indem sie die kleine Auswahl aus dem Geschäft von Nico Kermes rege in Augenschein nahmen. So manche Whiskyflasche, Kekspackung und Toffeedose wurde mit nach Hause genommen. Ein gelungener, mal etwas anderer Nachmittag ging zu Ende mit dem Versprechen, Herrn Kermes zur Hohburger Bergweihnacht am zweiten Advent wieder zu sehen. Auch Sylvia Wittig und Ihre Volkshelfer freuten sich über das große Interesse an diesem außergewöhnlichen Nachmittag und hoffen, auch in Zukunft den Geschmack der Senioren und Seniorinnen bei der Planung dieser Veranstaltungen zu treffen. Daher schon eine Vorankündigung: Zum nächsten Tanztee im kommenden Jahr wird es ein Wiedersehen mit Julia Lehne, der engelsgleichen Harfenspielerin geben. Bitte beachten Sie den Veranstaltungskalender im Amtsblatt und die Aushänge in der Verkaufsstelle in Falkenhain, bleiben Sie gesund bis bald Ihre Sylvia Wittig

Beitrag aus dem Amtsblatt „Lossabote“ vom 28.10.2015 entnommen, Veröffentlichung genehmigt von Sylvia Wittig, Volkssolidarität Falkenhain