Whiskytasting aus der Sicht des Gastes…

In Allgemein, Blog
nico-kermes-whisky-verkostung-leipzig

Feinbrand Taucha: Das Whiskytasting bei Leipzig

feinBrand-Taucha-Kassenbereich

Hin und wieder erreichen uns Emails ganz besonderer Art. Im März stieß ein Redakteur des großen Leipziger Reiseanbieter Ab-in-den-Urlaub.de auf unser Angebot fürs Whiskytasting. Unsere regelmäßig stattfindenden Verkostungsabende also, bei denen wir die Anwesenden mit bestem Whisky, Rum oder Gin beglücken und allerlei Worte zum jeweiligen Thema verlieren. 

Dieser Herr von dem Reiseanbieter wurde per Internetrecherche zum Thema Whiskytasting in Leipzig und Umgebung auf diese unsere herrliche Webseite aufmerksam. Er entschloss sich, den Kontakt aufzunehmen. Gesagt, getan, kurze Zeit und einige Gespräche (bei denen auch der eine oder andere Dram verschnuppert wurde) später erschien ein lesenswerter Artikel auf der Webseite von „ab in den Urlaub“.

Hier gelangen Sie direkt dorthin und können es sich für ein paar Minuten mit dem Text gemütlich machen.

Wir danken sehr für den Artikel. Vielleicht weckt er das Interesse bei dem einen oder anderen Leser, welcher sich noch nie mit dem Besuch eines Whiskytasting befasst hat. Vielleicht sind diese paar Zeilen ja sogar der Beginn einer großen Leidenschaft…

Wir bieten regelmäßig spannende Veranstaltungen an. Viermal pro Jahr, immer quartalsweise, wird ein neuer Terminplan veröffentlicht. Dort finden Sie alle Verkostungen im Laden oder außerhalb. Auch andere Events, wie zum Beispiel die Anwesenheit der mobilen Whiskybar, sind dort aufgeführt. Und das Schönste ist, dass die Terminpläne immer unterschiedlich besetzt sind. Nichts ist schlimmer als Langeweile. Aus diesem Grund sorgen wir für Abwechslung mit immer wieder neuen Themen. Mittlerweile gibt es 14 verschiedene Abende mit Whisky und je zwei unterschiedliche Rum- und Gin-Verkostungen. Innerhalb des Whiskytasting werden auch die Abfüllungen, die wir öffnen, immer wieder neu ausgewählt. So können Sie auch das selbe Thema (zum Beispiel „Rauchig – Brauch’ich!“) sogar mehrfach besuchen. Schließlich ist das Leben doch viel zu kurz, um  immer den gleichen Whisky zu genießen. Nicht umsonst ist eine Tatsache, dass der feinBrand Taucha-Chef Nico Kermes noch nie eine Flasche doppelt eingekauft hat (für den privaten Bestand, versteht sich).