Whisky oder Whiskey –

Wer soll sich da noch zurecht finden?

Hier ein kleiner Überblick

W

er sich mit dem Thema Whisk(e)y beschäftigt, wird recht schnell von der unglaublichen Vielfalt überwältigt sein. In nahezu jedem Land der Erde wird fassgelagerter Getreidebrand in unterschiedlichen Formen hergestellt. Per Definition könnte man diese Destillate alle als Whisk(e)y bezeichnen. Für riesige Unterschiede in Geschmack und Qualität sorgen unterschiedliche Rohstoffe, Rezepturen und natürlich die Brennverfahren. Weitere Faktoren stellen klimatische Bedingungen und die Qualität der zur Lagerung eingesetzten Fässer dar.

Nur der Hersteller, dem es gelingt, aus diesen vielen Einzelteilen ein harmonisches Ganzes zu erschaffen, kann uns mit hervorragendem Whisky überzeugen.

feinBrand Taucha hilft Ihnen, in diesem „Wirrwar“ den Überblick zu behalten. Wir nehmen Sie „an die Hand“ und empfehlen den für Ihre Bedürfnisse richtigen Whisky oder Whiskey. Einen kleinen Ausschnitt aus unserem stets wachsenden Sortiment sehen Sie auf dieser Seite. Lassen Sie sich hier inspirieren und dann besuchen Sie uns im Laden. Aktuell finden Sie bei uns knapp 400 verschiedene Sorten Whisky, Rum, Gin, Edelbrände und Liköre.

Die Anfänge des uisge beatha

N

icht nur in Schottland wird Whisky hergestellt. Die Kunst der Destillation wurde vor hunderten von Jahren im Zuge der Völkerwanderungen aus dem Süden auf den europäischen Kontinent gebracht. In Irland begannen Mönche in ihren Klöstern Bier zu brauen und Wein aus Trauben oder Honig vergären. Bier und Wein wurden später destilliert und man stellte fest, dass ein Brannt viel haltbarer und schmackhafter ist. 

Scotch Whisky

Die Schotten können für sich verbuchen, einen Nachweis für die erste belegte Destillation von Gerstenmalz zu besitzen. Am 24. August 1494 erhielt Klosterbruder John Cor in der Lindores Abbey (Falkland/Fife) in den schottischen Lowlands die Bestellung, aus ca. 1.100 kg Gerste einen Brannt herzustellen. Auftraggeber war King James IV.

Die anfänglichen Destillate sind mit den heutigen Qualitätsprodukten aus den Brennereien dieser Welt nicht vergleichbar, aber aller Anfang ist bekanntlich schwer. Und so danken wir unseren Vorfahren hiermit, für den unermüdlichen Ehrgeiz, das aqua vitae, das Wasser des Lebens, für uns zu perfektionieren!

Whisk(e)y aus aller Welt

H

eutzutage ist es so, dass Whisk(e)y nicht nur aus den allgemein bekannten Ländern, wie Schottland, Irland oder den USA kommt. Vielmehr gilt, dass es nahezu keine Nation mehr gibt, die nicht irgendeine Form von Whisky herstellt. Dass dabei nicht nur hochwertige Qualitätsprodukte entstehen, wird wohl jedem schnell klar. Dennoch sind etliche sehr bemerkenswerte Destillate erhältlich und auch guten Gewissens im Fachhandel präsentierbar.

Whisky international

Sehr interessante Destillate finden zum Beispiel aus Asien, Amerika, Skandinavien und dem Rest Europas ihren Weg in unsere Regale. Besonders die deutsche Whiskybrenner-Szene hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt.

Was in den 50er Jahren mit dem „Racke Rauchzart“, einem Blend aus schottischen Whiskies und deutschem Getreidebrand, begann, setzt sich heute mit einer fort. Eine fast unüberschaubare Anzahl unterschiedlichster Whiskies aus über deutschen 200 Brennereien ist erhältlich.

Bei feinBrand Taucha erhalten Sie eine kleine Auswahl internationaler Whiskies. Speziellen Anfragen stehen wir natürlich offen gegenüber und setzen alle Hebel in Bewegung, auch ausgefallene und seltene Spirituosen in kurzer Zeit zu beschaffen.

feinBrand Taucha Onlineshop? Gibt es!

Da verkaufen wir Ihnen Eintrittskarten für die Verkostungen und in der Restekiste diverse Einzelflaschen und Raritäten. Schauen Sie HIER gleich mal rein!

Wir senden Ihnen auf Wunsch unsere komplette Sortimentspreisliste zu. Kostenlos und unverbindlich. Sie haben die Möglichkeit, aus dieser Liste zu bestellen. Der Versand erfolgt dann umgehend nach Zahlungseingang per Paypal oder Überweisung.

Total unkompliziert. Probieren Sie es aus!